Schweissdrüsen entfernen in Köln

WAS TUN BEI ÜBERMÄSSIGEM SCHWITZEN? MINIMAL UND INVASIVE BEHANDLUNGEN DER SCHWEISSDRÜSEN

Vermehrtes und übermäßiges Schwitzen (Hyperhidrose), insbesondere in den Achselhöhlen, aber auch an Hand- und Fußinnenseiten ist für die betroffenen Menschen ein großes Problem. Eine gute und dauerhafte Lösung gegen übermäßiges Schwitzen ist die Methode der Absaugung (Saugkürettage) der Schweißdrüsen in den Achselhöhlen. Hierbei kann eine sehr starke Reduktion der Schweißabsonderung und somit eine Normalisierung des Schwitzens erreicht werden. Es handelt sich um ein zuverlässiges, sicheres und gutes Verfahren, dass den früheren operativen und konservativen Verfahren in Bezug auf den Therapieerfolg bei nahezu unsichtbaren Narben deutlich überlegen ist.

Alternativ zur operativen Entfernung und Reduktion der Schweißdrüsen kann eine temporäre Blockade der Schweißdrüsen mit Botulinumtoxin A erfolgen. Diese Blockade der Schweißdrüsen hält in der Regel 6-9 Monate an und kann mehrfach wiederholt werden.

Als Facharzt für Ästhetische und Plastische Chirurgie stellt Dr. Claudius Kässmann für Sie einen nachhaltigen Behandlungserfolg sicher.